• Deutsch
  • English
Konsortial-Benchmarkings des FIR - Unternehmen lernen von Unternehmen

Ausgangssituation

Herausforderungen


Unternehmen sehen sich im heutigen Kunden- und Wettbewerberumfeld mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert.

Wettbewerb:

  • Unternehmen müssen die Möglichkeiten von Industrie 4.0 in neue, profitable Geschäftsmodelle übersetzen.
  • Dem Kunden soll Zugang zu einer sich ständig verbessernden Leistung gegen regelmäßige Zahlung geboten werden (Subscription-Geschäftsmodell).
  • Für die Umsetzung muss auch und vor allem eine organisatorische Transformation vollzogen werden.
  • Unternehmen müssen in der Lage sein, das Wissen über das Kundenverhalten permanent in eine Innovation ihrer Leistung zu überführen.

Kundenforderungen, die dem gegenüberstehen:

  • Kunden ändern ihre Präferenzen dafür, wie sie Produkte und Dienstleistungen kaufen, bezahlen und nutzen wollen.
  • Kunden fordern, dass sich Leistungspakete zunehmend an ihrem eigenen Geschäftsmodell orientieren.
  • Diese Kundenorientierung kann basierend auf einem nie dagewesenen Wissen und Verständnis über den Kunden aufgrund massenhaft verfügbarer Daten geschaffen werden.
  • Subscription-Geschäftsmodelle stellen den Kundennutzen konsequent in den Mittelpunkt der Betrachtung.

Dies stellt Unternehmen vor die folgenden Aufgaben:

Es beginnt der Kampf um die Verteilung der wirtschaftlichen Ausbeute aus Industrie 4.0 und den damit massenhaft verfügbaren Daten – der Rohstoff für neue Leistungen. Hier werden sich nur wenige erfolgreiche Geschäftsmodelle durchsetzen, die anderen werden verschwinden oder eine Nebenrolle spielen. Wir finden im Benchmarking heraus, wie Unternehmen diesen Herausforderungen schon heute begegnen.

Schnell-Links

  • Fortschritt des KBMs:
    1 2 3 4 5
    1: Kick-off-Meeting 
    2: Screeningphase 
    3: Review-Meeting 
    4: Unternehmensbesuche 
    5: Abschlusskonferenz 
    - Nehmen Sie teil am KBM! - 
(c) 2013-2018 FIR an der RWTH Aachen   -   www.konsortialbenchmarking.de